Earth Hour 2020

Für eine Stunde das Licht ausschalten / Umweltdezernentin Akdeniz: „Mit der Earth Hour ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen“

Anlässlich der Earth Hour am 28. März 2020 schalten Menschen weltweit von 20.30 bis 21.30 Uhr für eine Stunde das Licht aus, um ein globales Zeichen für mehr Klimaschutz zu setzen. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird sich mit der Abschaltung der Beleuchtung des Hochzeitsturms auf der Mathildenhöhe an der Aktion beteiligen, die TU Darmstadt wird die Schloss-Beleuchtung abschalten.

Die erste Earth Hour fand am 31.03.2007 in Sydney, Australien statt – mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen teil um für mehr Klimaschutz einzutreten. Inzwischen ist die Earth Hour auf dem gesamten Globus `die Stunde des Planeten Erde`, in 2019 beteiligten sich bereits Menschen in rund 180 Ländern und viele tausend Kommunen an der Earth Hour.

„Klimaschutz findet in Darmstadt auf allen Ebenen statt – unter anderem mit der Neuaufstellung des Klimaschutzkonzeptes oder im Rahmen des Sanierungskonvois. Mit der Earth Hour wird ein deutliches Zeichen für mehr Klimaschutz gesetzt. Es ist eine friedliche, symbolische Protestaktion an der sich jeder und jede beteiligen kann – als Nebeneffekt wird auch Energie und somit CO2 gespart. Wir als Stadt beteiligen uns wieder sehr gerne an der Earth Hour 2020 und freuen uns, wenn möglichst viele Darmstädterinnen und Darmstädter ebenfalls mitmachen“, ruft Umweltdezernentin Barbara Akdeniz alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Institutionen und Vereine der Stadt zur Teilnahme auf.

Wer mitmachen möchte, kann sich auf www.wwf.de/earthhour oder per Mail unter klimaschutz@darmstadt.de beim städtischen Umweltamt informieren. Auf der Website des WWF sind eine Übersicht der teilnehmenden Städte und Unternehmen sowie Informationen rund um das Thema Klimaschutz zu finden.

Ort: Darmstadt

Zurück