2. Klima- und Umweltaktionstage „Darmstadt aktiv“

Insektenhotels basteln, Bäume pflanzen, Lebensmittel retten – am Wochenende vom 23. bis 25. August 2019 erfuhren die Menschen in Darmstadt bei den Klima- und Umweltaktionstagen, wie sich der eigene Alltag nachhaltiger gestalten lässt. Die Akteure freuten sich über zahlreiche Interessierte und sorgten mit ihren Alltagstipps für so manches Aha-Erlebnis. So lässt sich der Erfolg der Aktionstage nicht nur an den zufriedenen Gesichtern der Ausstellenden, sondern auch an den vielen guten Vorsätzen der BesucherInnen ablesen: Öfter Fahrrad statt Auto fahren, ökologisch statt chemisch Düngen, sich vor dem Wegwerfen abgelaufener Lebensmittel auf den eigenen Geruchssinn verlassen.

Die Klima- und Umweltaktionstage „Darmstadt aktiv“ wurden auch 2019 gemeinsam vom Umweltamt der Wissenschaftsstadt und den Darmstädter Umweltakteuren organisiert. Es handelt sich dabei um das erste gemeinsame Veranstaltungsformat des Umweltnetzwerks Darmstadt, in dem sich rund 30 Vereine, Stiftungen, Unternehmen sowie städtische Einrichtungen gemeinsam für mehr Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit einsetzen. Im Dialog wollen sie den BürgerInnen Darmstadts die Bedeutung von Biodiversität, Klima- und Umweltschutz sowie nachhaltigem Handeln näherbringen und sie dazu einladen, selbst aktiv zu werden.

Zurück