Umweltnetzwerk Darmstadt

Gemeinsam für das grüne Herz der Stadt

2. Klima- und Umweltaktionstage "Darmstadt aktiv"

Freitag, 23. bis Sonntag, 25. August

Darmstadt zeigt sein grünes Herz

 

3 Tage.
3 zentrale Orte.
37 Aktionen

Die Klima- und Umweltaktionstage 2019 finden vom 23. bis 25. August 2019 statt. Jeder Tag bietet eine zentrale Aktion an einem zentralen Ort:

Freitag, 23. August - 19 Uhr

Slamshow in der Centralstation mit den Slam-Poeten Finn Holitzka und Samuel Kramer plus Gästen

Samstag, 24. August - 10 bis 15 Uhr

Umweltinformationsbörse mit Verleihung der Umweltdiplome und Umweltrallye auf dem Luisenplatz

Sonntag, 25. August - 11 bis 17 Uhr

Mitmachtag für die ganze Familie im bioversum Jagdschloss Kranichstein mit vielen Angeboten zum Ausprobieren

 

Überall in Darmstadt finden Ausstellungen, Führungen und Mitmachaktionen statt. Informationen hierzu finden Sie in der Programmübersicht weiter unten.

 

Erfahren Sie mit den Klima- und Umweltaktionstagen mit allen Sinnen von welcher Bedeutung Klima- und Umweltschutz sind und fühlen Sie sich eingeladen selbst einen aktiven Beitrag zu mehr Klima und Umweltschutz zu leisten.

 

Freitag, 23. August - in der Centralstation

Los geht’s mit den Klima- und Umweltaktionstagen „Darmstadt aktiv“ 2019!

Am Freitag erwartet die Besucher*innen ein tolles Programm rund um die Themen Natur und Nachhaltigkeit. Schauen Sie sich auf den nächsten Seiten um - Sie werden sehen, es ist für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei.

Centralstation in Kooperation mit dem Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Lauschen und Staunen bei Poets for Future – Slamshow mit Solarantrieb in der Centralstation
Centralstation, Im Carree
19 bis ca. 22 Uhr

In der Centralstation finden die zentralen Aktionen statt. Der rein „solarbetriebene“ Slam greift Themen zum Klima- und Umweltschutz auf. Die Slam-Poeten Finn Holitzka und Samuel Kramer moderieren und kuratieren das Event und teilen sich die Bühne mit weiteren Acts aus der Spoken Word Szene, einem Science Slammer und einem Musiker. Geslammt wird über Bäume, Mistkäfer, Parkplätze, Bioläden und Latzhosen. Die Besucher*innen erwartet ein bunter Mix aus Spielen, Interviews und Interaktion, jeweils gemünzt auf Nachhaltigkeit, Zukunft und Ökologie. Ein kulinarisches Angebot in Kooperation mit Foodsharing Darmstadt rundet den Abend ab.

Eintritt frei

 

Freitag, 23. August- in und um Darmstadt

Bio-Erlebnisgarten Alnatura Campus Darmstadt
Entdeckungspfad im Bio-Erlebnisgarten: Beispiele für ökologische und nachhaltige Landnutzung
Alnatura Campus Darmstadt - Treffpunkt: Haupteingang am Besucherparkplatz
Eschollbrücker Straße 65
11 bis 12 Uhr, 14 bis 15 Uhr, 16 bis 17 Uhr

Bei der Führung durch den Bio-Erlebnisgarten auf dem Alnatura Campus erfahren die Teilnehmer*innen mehr
über ökologisches Gärtnern, nachhaltige Landnutzung und Lebensmittelerzeugung. Am Ende verkosten die Teilnehmer*innen die gemeinsam hergestellte Kräuterbutter.
Weitere Termine:
20.08., 21.08. und 22.08. jeweils 11, 14 und 16 Uhr
Anmeldung unter Anke.Pavlicek@alnatura.de / 06151 356-6576 / 0173-6226875

Eintritt frei

 

Themengruppe Klimaschutz der Lokalen Agenda 21
Klimawandel zum Anfassen - Klimaschutz zum Anpacken
"Energieagenten", Nieder-Ramstädter Straße 57a
15 bis 18 Uhr

Interessierte sind eingeladen zu einer Führung durch die Wanderausstellung "Klimawandel zum Anfassen - Klimaschutz zum Anpacken" des Ferdinand-Porsche-Gymnasiums Zuffenhausen. Aufgelockert wird die Führung durch den Einsatz interaktiver Medien und kleiner Experimente.

Eintritt frei

 

Volkshochschule Darmstadt
Nachhaltigkeits-Initiativen in Darmstadt
Justus-Liebig-Haus, Große Bachgassse 2, Darmstadt
19:30 bis 22 Uhr

Der Vortrag informiert über die zahlreichen Nachhaltigkeitsinitiativen und -projekte in Darmstadt, z.B. Urban Gardening, Transition Town, RepairCafé und viele mehr. Vielleicht wollen auch Sie aktiv werden?

6 €

 

Initiative Domäne Oberfeld e.V. und Christengemeinschaft Darmstadt
Stadt und Land im Klimawandel: Rund um das Thema Wasser und Quellen
Erbacher Straße 125
23.August, 16 Uhr bis 25. August, 12 Uhr

Die Christengemeinschaft Darmstadt und die Initiative Domäne Oberfeld e.V. veranstalten vom 23. bis 25. August 2019 ein Jugendcamp rund um das Thema Wasser und Quelle. Eingeladen sind bis zu 30 Kinder von der 3. bis zur 8. Klasse sowie 10 bis 20 jugendliche „Betreuer*innen“ von der 9. bis zur 13. Klasse. Ziel und Inhalt der Veranstaltung ist die praktische, künstlerische und gedankliche Auseinandersetzung mit dem Thema Wasser als Lebensgrundlage und Quelle. Außerdem haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit vor allem morgens die Landwirtschaft mitzuerleben. Die Teilnehmenden bringen Zelte für die Nacht mit, für die Verpflegung stellt die HOLAG einen Pavillon und Schirme, so dass wir uns vor allem draußen aufhalten.

Anmeldung unter: gisela.thriemer@gmx.de
30 Euro für 2 Tage inklusive Verpflegung

 

BUND Darmstadt
Infostand zum Bau des Zentrums für Stadtnatur
Bessunger Straße 44, Bauernmarkt auf dem Parkplatz in der Orangerie
13 bis 18 Uhr

Informieren, Begreifen, Mitgestalten. Das vom BUND geplante Zentrum für Stadtnatur wird ein Ort für Umweltbildung und Beratung, aber auch eine Naturerlebnis- und Erholungsstätte sein. Beim Infostand in der Orangerie erfahren Sie mehr. Die Aktion findet auch bei Regen statt.

Eintritt frei

 

Volkshochschule, BUND, bauverein AG, Postsiedlung e.V.
Stadtgrün konkret: Spaziergang zu einer künftigen Naturerlebnisfläche
Quartierladenplatz, Binger Straße 8b
17 bis 18:30 Uhr

Bald entsteht in der Postsiedlung ein Refugium für Igel und Eidechse sowie Schmetterlinge und Wildbienen, aber auch zum Erforschen. Die bauverein AG stellt das Gelände zur Verfügung, der BUND unterstützt die Planung zusammen mit dem betreuenden Verein in der Postsiedlung. Bei der Exkursion werden die bisherige Planung vorgestellt und Möglichkeiten, sich selbst einzubringen.

Eintritt frei

 

Eleonorenschule Darmstadt
Tag des offenen Schulgartens der Eleonorenschule
Julius-Reiber-Straße 1
10 bis 15 Uhr

Im Schulgarten der Eleonorenschule geht es auf eine interaktive Entdeckungsreise. Tiere und Pflanzen können an verschiedenen Stationen kennengelernt und beobachtet werden. Es wird untersucht, mikroskopiert, gepuzzelt, sortiert und diskutiert. Bitte um Anmeldung von Gruppen ab 5 Personen (z.B. Grundschulklassen) unter e.schloesser@eleonorenschule.de

Eintritt frei

 

Ökoworld und Sparkasse Darmstadt
Ökologisch denken, fair investieren
Hauptstelle der Sparkasse Darmstadt am Luisenplatz, 4.OG
17 bis 18 Uhr

Vortragsveranstaltung zum Thema Vermögensbildung nach ökologisch-ethischen Grundsätzen. Wie kann ich mein Geld mit gutem Gewissen investieren? Es geht um ein gesundes Gewinnstreben, verbunden mit bewusstem, verantwortlichem Handeln.

Eintritt frei

 

Samstag, 24. August - auf dem Luisenplatz

Am Samstag geht es raus – in die Natur, aber auch in die Stadt! Dieser Tag hält viele spannende Aktionen mit und bei den Akteur*innen für Sie bereit. Nutzen Sie das tolle Programm doch für einen Ausflug mit der Familie oder mit Freund*innen – neue Denkanstöße sind dabei garantiert.

 

Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation
mit Akteur*innen aus dem Bereich Klima- und Umweltschutz
Informieren und Austauschen bei der Umweltinformationsbörse
auf dem Luisenplatz
10 bis 15 Uhr

Die Umweltinformationsbörse auf dem Luisenplatz ist mittlerweile zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender der Wissenschaftsstadt geworden. Nahezu alle bekannten Namen des Klima- und Umweltschutzes sind hier vor Ort und stehen für Fragen und Austausch bereit. Die Besucher*innen können sich zu Umwelt- und Klimaschutz sowie zu Nachhaltigkeit informieren.

Während die großen Besucher*innen an den Ständen ins Gespräch kommen, gibt es für alle kleinen Umweltschützer*innen die Umweltrallye. Dafür müssen vier Quizfragen an verschiedenen Infoständen beantwortet werden. Der Gewinnerin/dem Gewinner winkt ein toller Preis und für alle Teilnehmer*innen gibt es eine kleine kulinarische Belohnung. Weitere Infos zur Umweltrallye auf finden Sie auf den letzten Seiten des Programmhefts.

 

Verleihung der Umweltdiplome durch Sozial- und Umweltdezernentin
Barbara Akdeniz
10:30 Uhr

Ein fester Programmpunkt der Umweltinformationsbörse ist die Verleihung der Umweltdiplome. Alle zehn- bis
zwölfjährigen Kinder, die das Darmstädter Umweltdiplom erfolgreich absolviert haben, werden hier für ihr Engagement ausgezeichnet. Umweltdezernentin Barbara Akdeniz verleiht die Diplome dafür persönlich, direkt vor dem Mobilen Grünen Zimmer der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

 

Samstag, 24. August - in und um Darmstadt

 

Stiftung Hofgut Oberfeld-Lernort Bauernhof
Bio-Bauernhof-Entdeckungstour
Hofgut Oberfeld, Erbacher Straße 125, Treffpunkt an der Strohburg
15 bis 17 Uhr

Familien und alle Interessierten sind eingeladen bei der Führung auf dem Hofgut Oberfeld Kühe, Legehennen und Schafe zu besuchen und beim Füttern zu helfen. Daneben wird das „Flächenbuffet“ erkundet, Spannendes über die Kreisläufe in der ökologischen Landwirtschaft vermittelt und über Konsumverhalten und Nachhaltigkeit diskutiert.

Spenden willkommen

 

Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt
Energieeffizientes Kochen: solar und mit Pyrolysekocher
Aschaffenburger Straße 191, 64380 Roßdorf
15 bis 16:30 Uhr

Bei dieser Vorführ- und Mitmachaktion treffen wir uns in unserem Garten, um gemeinsam mit unseren Solarkochern und Pyrolysekocher zu kochen. Wir möchten hierbei vor allem auch deren Einsatz in unserer Projektarbeit „Wildlife and People“ in Kenia vorstellen.

Eintritt frei

 

Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt
Bildung für nachhaltige Entwicklung mit lokalen Dorfgemeinschaften in Kenia
Aschaffenburger Straße 191, 64380 Roßdorf
16:30 bis 17:45 Uhr

Wie können Mensch und Wildtiere koexistieren? Darum geht es im Projekt „Wildlife and People“ in Kenia. Der Vortrag zeigt Herausforderungen und Lösungsansätze, z. B. Food Forests oder Bildungsangebote in Stämmen und lokalen Dorfgemeinschaften zu Umweltschutz.

Eintritt frei

 

Zentrum für Globale Nachhaltigkeit Darmstadt
Die Bedeutung von Achtsamkeit als Werkzeug eines nachhaltigen globalen Wandels
Aschaffenburger Straße 191, 64380 Roßdorf
18 bis 19 Uhr

Achtsamkeit ist längst zu einem wichtigen Werkzeug des persönlichen Wachstums und zur Steigerung des Wohlbefindens geworden. Welche Rolle aber spielt Achtsamkeit in den notwendigen Veränderungen, die sich in den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 definieren? In gemeinsamen Übungen lernen wir die Bedeutung von Achtsamkeit besser verstehen und sie in unseren Alltag integrieren.

Eintritt: 10 Euro

 

Samstag, 24. August - in und um Darmstadt

Fachverband Fußverkehr Deutschland, Fuss e.V.
Fußverkehrs-Check
Luisenplatz vor der Tourismusinformation
11 bis 14 Uhr

Beim Fußverkehrs-Check werden Gefahren, Behinderungen und Unannehmlichkeiten, aber auch angenehm zu gehende Abschnitte auf Wegen zwischen Luisenplatz und Bahnhof festgestellt und dokumentiert. Ziel ist es, aus dem Blickwinkel möglichst vieler Gehweg–Nutzer*innen der Gehwege Verbesserungsvorschläge zu geben.

Eintritt frei

 

Wissenschaftsstadt Darmstadt, Grünflächenamt
Stadtbäume in Darmstadt - Einblick in die Baumkontrolle
Herrngarten, Eingang gegenüber Alicenstraße
13 bis 15 Uhr

Bei dieser Führung geben Baumkontrolleur*innen der Wissenschaftsstadt Darmstadt anhand von Praxisbeispielen im Herrngarten einen Einblick in die Baumkontrolle unter Berücksichtigung von Baumerhalt, Artenschutz und Verkehrssicherheit.

Eintritt frei

 

Wissenschaftsstadt Darmstadt, Grünflächenamt
Mehr Biodiversität im Herrngarten
Herrngarten, Treffpunkt am Café
11 bis 12:30 Uhr

Bei dieser Führung erfahren Sie mehr über die Staudenpflanzungen im Herrngarten, den Beetaufbau, die Art der Bepflanzung und ihren Mehrwert für die Fauna. Zudem werden die Gehölzpflanzung an der Hochschulstraße und das Wiesenprojekt am Karolinengrab vorgestellt.

Eintritt frei

 

EAD Darmstadt
EAD-Pflanztag
Eckhardwiesenstraße 25, Kompostierungsanlage
9
bis 14 Uhr

Beim Pflanztag des Eigenbetriebs für kommunale Aufgaben und Dienstleistungen (EAD) haben Bürger*innen die Möglichkeit, mitgebrachte Pflanzgefäße kostenlos mit Gartenerde zu befüllen und mit käuflich zu erwerbenden Pflanzen bepflanzen zu lassen.

Eintritt frei

 

HessenForst, Forstamt Darmstadt
Erholungswald im Klimawandel
Treffpunkt Parkplatz Jugendhof, "Bessunger Forst", Aschaffenburger Straße 191
10 bis 12 Uhr, ab ca. 12:15 Diskussion

 

Die Exkursion des Forstamts Darmstadt führt die Teilnehmer*innen zu verschiedenen Waldbeständen im Darmstädter Ostwald. Im Anschluss findet dazu eine Veranstaltung im Zentrum für globale Nachhaltigkeit statt. Zum Jugendhof verkehren mehrere Buslinien. Die Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Jugendhof.

Eintritt frei

 

Sonntag, 25. August - im bioversum

Am Sonntag wird sowohl für Kinder als auch für Erwachsene etwas geboten. Auch wer gern mit der ganzen Familie gemeinsam unterwegs sein möchte, wird garantiert fündig.

 

Sonntag, 25. August - im bioversum

bioversum und Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt
in Kooperation mit Akteur*innen aus dem Bereich Klima- und Umweltschutz

Erleben und Ausprobieren beim Mitmachtag im bioversum Jagdschloss Kranichstein
bioversum Jagdschloss Kranichstein, Kranichsteiner Straße 253
11 bis 17 Uhr

Am Sonntag dreht sich beim Mitmachtag im bioversum Jagdschloss Kranichstein alles ums Mitmachen und Ausprobieren. Die Akteur*innen haben viele praktische Tipps vorbereitet und freuen sich auf Ihren Besuch!

Schlechtes Wetter? Kein Problem! Bei Regen finden die Aktionen in den Innenräumen des bioversums statt.

Kommen Sie mit dem Auto? Es sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.
Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen sie den H-Bus bis zur Endhaltestelle und gehen dann an der Kranichsteiner Straße entlang bis zum bioversum. Oder Sie fahren mit dem F-Bus bis zum Obwerwaldhaus und laufen dann den Rest des Weges durch den Wald.

 

Sonntag, 25. August - im bioversum

Wo? bioversum, Kranichsteiner Straße 253
Wann? 11 bis 17 Uhr
 

 

Stoffkreislauf in der Natur

11 bis 17 Uhr

Bei der Mitmachaktion des bioversums mit Modellen und Spielen gibt es einiges über den Stoffkreislauf zu erfahren. Wie funktioniert der Stoffkreislauf in der Natur? Wie lange dauert es bestimmte Materialien zu zersetzen? Welche (insbesondere plastikfreien) Alternativen kann man nutzen, um schwer abbaubaren Müll zu reduzieren?

Eintritt frei

Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
Die Welt der Gesteine und Fossilien

Neben Fühlkästen mit Naturmaterialien und Gesteinsmemory für die ganz Kleinen werden Geschichten zu vielen interessanten Gesteinen von Geopark-Ranger*innen erzählt und die Bewegungen der Erde besprochen. Für etwas ältere Kids gibt es dazu Übungen und Infos zu den Himmelsrichtungen, zum Kompass und zur Orientierung.

Eintritt frei

Hochschulgruppe Nachhaltigkeit der TU Darmstadt
Artenvielfalt in der Stadt – Bau von Insektenhotels

Die Hochschulgruppe Nachhaltigkeit der TU Darmstadt lädt alle großen und kleinen Umweltschützer*innen ein, Insektenhotels zum Schutz unserer kleinen Freunde zu bauen. Die Resultate können anschließend im heimischen Garten aufgestellt werden. Falls vorhanden, können die Teilnehmer*innen gern Dosen, Halme (z.B. Schilf oder Bambus) und alten Stoff mitbringen.

Eintritt frei

 

Digitales Naturhistorisches Archiv Darmstadt e.V.
Der Mikrokosmos in 3D - eine digitale Ausstellung

Das Digitale Naturhistorische Archiv Darmstadt zeigt in den Innenräumen des bioversums ein interaktives digitales Exponat über die Welt der Insekten.

Eintritt frei

 

BUND und bauverein AG
Biologische Vielfalt in der Stadt

Die bauverein AG plant mit Unterstützung von BUND und Postsiedlung e.V. in der Postsiedlung eine Naturerlebnisfläche als Refugium für Igel und Eidechse sowie Schmetterlinge und Wildbienen, aber auch zum Erforschen. Neben einem Quiz zu Schmetterlingen und Wildbienen wird am Infostand dazu die Planung des BUND aber auch die für das Zentrum für Stadtnatur vorgestellt.

Eintritt frei

 

Solidarische Landwirtschaft Darmstadt
Saisonal, regional, solidarisch - Gemüse im August

Bei der Solidarischen Landwirtschaft Darmstadt beziehen etwa 90 Haushalte Gemüse und Obst für je ein Jahr zum Festpreis und tragen so das Anbaurisiko solidarisch mit ihren Landwirt*innen. Dafür erhalten sie biologisch angebautes Gemüse aus der Region, wann und soviel es wächst. Welches Gemüse hat im August Saison? Wie schmeckt es frisch vom Acker? Und am wichtigsten: was lässt sich daraus lecker kochen?

Eintritt frei

 

Darmstadt Marketing GmbH
Kräuterwanderung - essbare Wild- und Heilpflanzen im Spätsommer
Treffpunkt:
Eingang bioversum
17 bis 19:00 Uhr

Der Spätsommer ist eine wunderbare Zeit, um sonnengereifte Wildfrüchte, Blüten und Samen zu genießen. Hören Sie während einer kleinen Wanderung Spannendes und Wissenswertes über die Heilkräuter und essbaren Wildpflanzen in Feld und Wald. Erleben Sie die Vielfalt der heimischen Kräuter und erfahren Sie, wie diese für Gesundheit und Ernährung verwendet werden können.

 

Um Anmeldung wird gebeten unter https://www.darmstadt-tourismus.de/besuch/stadtfuehrungen.html, unter da-service@darmstadt.de oder telefonisch: 06151 / 1345-11
8 Euro, ermäßigt 5 Euro

 

foodsharing Darmstadt e.V.
Teller statt Tonne: So wirst du Lebensmittelretter*in!

Das Brot von gestern, gepunktete Bananen, krumme Möhren, Joghurt mit kürzlich überschrittenem MHD... zu viele dieser noch genießbaren Lebensmittel landen im Müll. Das ist nicht gut - weder für uns, noch für unsere Umwelt. Warum das so ist und welche Handlungsstrategien für einen wertschätzenden Umgang mit unseren Lebensmitteln existieren erlernen die Teilnehmer*innen auf spielerische Art im Rahmen einer kleinen Lebensmittelretter-Ausbildung. Die geretteten Lebensmittel werden gemeinsam zubereitet.

Eintritt frei

 

Heinerbike
Testfahrten mit dem Lastenrad "Heinerbike"

Bei Heinerbike können Lastenräder kostenlos ausgeliehen werden. Beim Mitmachtag können Sie bei einer Testfahrt ausprobieren, wie leicht sich auch schwere Einkäufe damit transportieren lassen. Heinerbike ist ein Projekt der Wissenschaftsstadt Darmstadt, in Zusammenarbeit mit TransitionTown Darmstadt.

Eintritt frei

 

Umweltamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Jeder Baum zählt- Baumpflanzaktion

Baumpflanzungen durch Bürger*innen und gemeinnützige Vereine unterstützt die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit bis zu 500 Euro je Baum. Besucher*innen können sich vor Ort über das Angebot informieren und dabei sein, wenn im Freilandlabor des bioversums ein Baum gepflanzt wird.

 

Unverpackt Darmstadt
Einkaufen ohne Plastik

Das Team vom Unverpackt-Laden Darmstadt zeigt Ihnen, welche Plastik-Alternativen es für den Haushalt gibt und bietet einen Workshop an. Besucher*innen erfahren auch, wie der Einkauf in einem Unverpackt-Laden funktioniert.

Eintritt frei

 

Repair-Café Martinsviertel / Michaelsgemeinde
Reparieren statt Wegwerfen beim Repair-Café

Viele technische Geräte, die bei uns auf dem Müll landen, könnten eigentlich noch benutzt werden - wenn man nur wüsste, wie man sie repariert! Das Repair-Café der Michaelsgemeinde führt vor Ort kleinere Reparaturen durch - bringen Sie also gern Geräte mit kaputten Steckern oder Kabeln mit. Besucher*innen können sich außerdem über das Prinzip des Repair-Cafés informieren.

Eintritt frei

 

Sonntag, 25. August 2019 - in und um Darmstadt

Verein für Internationale Waldkunst e.V.
Mandalas legen
Internationaler Waldkunstpfad, Kinderbauwagen hinter Infostand am Waldparkplatz,
Polizeipräsidium, Klappacherstraße
14 bis 17 Uhr

Im Kinderbauwagen auf dem Waldkunstpfad wird fast jeden Sonntag im Sommer ein kostenloser Workshop durchgeführt. "Mandalas legen" wird von Sehriban Köksal Kurt begleitet. Es findet im Rahmen des Global Nomadic Art Projects statt. Einige Künstler*innen werden anwesend sein.

Spenden willkommen

 

Verein für Internationale Waldkunst e.V.
Präsentation zum Global Nomadic Art Project - Künstlerische Feldforschung
Internationaler Waldkunstpfad, Kinderbauwagen hinter Infostand am Waldparkplatz,
Polizeipräsidium, Klappacherstraße
15 bis 16 Uhr

Bei dieser Präsentation handelt es sich um die Auftaktveranstaltung des Global Nomadic Art Projekts. Die anwesenden Künstler*innen zeigen und berichten über umweltverträgliche Kunst.

Eintritt frei

 

IG Hetterbachteiche
Biodiversität am Beispiel eines Teichsystems Hetterbachteiche, Treffpunkt Frankensteinschule,
Heinrich-Delp-Straße 187
14 bis 16 Uhr

Bei dieser Führung erfahren die Teilnehmer*innen mehr über das Zusammenspiel der Artenvielfalt im und am Wasser in Abhängigkeit von Wasserqualität, Fischbesatz, Uferregionen und anschließender Vegetation.

Eintritt frei

 

Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V. und Deutscher Kinderschutzbund BV Darmstadt e.V.
Umwelt und Müllvermeidung- Artistik & Comedy Familienshow
vor dem Schlösschen im Prinz-Emil-Garten,
Heidelberger Straße 56
12:15 bis 13 Uhr

Diese Familienshow dreht sich um die Themen Umwelt und Müllvermeidung. Mit Hilfe der Kinder werden interaktiv Artistik, Komik, Zauberei und vieles mehr präsentiert.

Eintritt frei

 

Nachbarschaftsheim Darmstadt e.V. und Deutscher Kinderschutzbund
BV Darmstadt e.V.
Summ, summ, summ - wie Biene Maja wirklich lebt Treffpunkt: vor dem Schlösschen im Prinz-Emil-Garten,
Heidelberger Straße 56
15 bis 16 Uhr, Treffpunkt: 14:50 Uhr

Die Führung mit Aimen Yahyaoui nimmt die kleinen Teilnehmer*innen mit zu den Bienen im Nachbarschaftsgarten im Prinz-Emil-Garten. Die Kinder erfahren, wie Honig entsteht, wie Bienen leben und welche Bedeutung sie für das Ökosystem haben.

Eintritt frei

 

Internationales Kinderspielfest mit vielen Spielstationen, Musik und Mitmachangeboten
11 bis 16:30 Uhr im Prinz-Emil-Garten, Heidelberger Straße 56
12 Uhr Eröffnung durch Schirmherrin Barbara Akdeniz

 

2. Klima- und Umweltaktionstage „Darmstadt aktiv“

Das Programm gibt‘s auch als Programmheft an allen üblichen Auslagestellen.

 

Fragen zu den Klima- und Umweltaktionstagen und zum Umweltnetzwerk sind hier gut aufgehoben:

Umweltamt Darmstadt
Tel. 06151 13 3280
E-Mail: umweltamt@darmstadt.de

 
Impressum

IFOK GmbH
Britta Weidner / Christoph Kiermayer
Berliner Ring 89
64625 Bensheim
Tel: +49.6251.8263-130
Fax: +49.6251.8416-16
britta.weidner@ifok.de